Malen mit Kindern! Tipps für Eltern und Erwachsene

Darum ist malen mit Kindern so wichtig

Die meisten Kinder lieben es, ihrer Phantasie mit Stiften freien Lauf zu lassen. Auch wenn Ihre Kinder nicht zu dem leidenschaftlichen Malern gehört, sollten Sie es immer wieder mal anleiten, Papier und Stift zur Hand zu nehmen und sich künstlerisch zu betätigen, denn mit Kindern malen ist nicht nur ein schöner Zeitvertreib.

Warum ist malen mit Kindern so wichtig?

1. Malen fördert viele Fähigkeiten
Gerade kleinere Kinder profitieren vom Malen enorm, denn den dünnen Stift zu halten und so zu führen, dass auf dem Papier die gewünschten Bilder entstehen, fordert und fördern das Kind.
Nicht nur die Phantasie wird angeregt, wenn das Kind mit bunten Farben schöne Figuren, Tiere und Gebäude malt. Es lernt auch motorische Fähigkeiten beim halten und führen der Stifte.

2. Gemeinsame Zeit erleben
Nehmen Sie sich die Zeit, um mit Ihrem Kind gemeinsame Kunstwerke zu schaffen. Malen ist mitunter eine zeitintensive Beschäftigung, von der beide profitieren. Sie können mit dem Kind gemeinsam etwas erleben und sich dabei auch über den Tag austauschen. Lernen Sie Ihr Kind genau kennen, denn oft zeichnen Kinder informative Bilder, die viel Aufschluss über das Seelenleben des Sprösslings aufzeigen.

3. Anerkennung für den Nachwuchs
Loben Sie Ihr Kind wenn es beim Malen ein kleines Kunstwerk geschaffen hat. Auch wenn Sie vielleicht mal nachfragen müssen, was die einzelnen Kompositionen darstellen, sollten Sie das Kind loben. Es wird lernen, auf die eigenen Fähigkeiten zu vertrauen und platzt vor Stolz, wenn Sie das gemalte Bild dann auch noch gemeinsam in der Wohnung aufhängen.

4. Auch Erwachsenen tut malen gut
Sie glauben, malen ist nur was für Kinder? Dabei kann Malen auch für große Künstler eine entspannende Wirkung haben, die Ihnen hilft, Stress zu reduzieren, sich in der Phantasie zu verlieren und mit bunten Stiften zu experimentieren. Vielleicht finden Sie ja gemeinsam mit Ihrem Nachwuchs eine neue Leidenschaft, die sie miteinander noch enger verbindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.